Inhalt

Energieverbrauch

Moderne Technik hilft sparen

Unsere neuen Gewächshäuser benötigen weniger als die Hälfte der Heizenergie je Quadratmeter als Gewächshäuser der früheren Generation. Dazu tragen im Wesentlichen folgende Maßnahmen bei:

  • Hochwirksame Energieschirme schützen die Glasflächen vor Wärmeabstrahlung. Das Prinzip gleicht dem einer Thermoskanne. Auf diese Weise sinkt die Temperatur in den Gewächshäusern nachts nur langsam, so dass wir insgesamt weniger heizen müssen.
  • Isolierte Metallteile tragen ebenfalls dazu bei, dass weniger Energie verloren geht. Gummiprofile schützen die äußeren Metallteile vor Temperaturschwankungen.
  • Spezielle Aluminiumtische sorgen im Innern der Gewächshäuser für eine optimale Wärmeabgabe an die Pflanzen. So kann die Temperatur ganz gezielt gesteuert werden.
  • Eigene Energieerzeugung kommt am Standort Roßdorf hinzu: Auf dem Dach der Pflanzenanlieferung wurde eine hocheffiziente Solaranlage installiert, um den Energieverbrauch auch aus eigenen umweltfreundlichen Ressourcen decken zu können.
  • Heizen mit Holzpellets ermöglicht es zudem, einen großen Teil der benötigten Energie durch die Nutzung nachwachsender Rohstoffe zu decken. 

Kontextspalte